// Hong Kong 2014 - Tag 6

Am heutigen Tag haben wir uns voll und ganz auf Hong kong's Kloster und Tempel konzentriert. Um endlich mal nicht zu verschlafen und in einen normalen Tagesrythmus zu kommen, haben wir gestern Abend dann durch gemacht. Um acht Uhr heute morgen ging's dann los. Erstmal Kaffee holen und dann mit der Metro zur Chin Lin Nunnery. Die Bahn hier in HK ist echt der Wahnsinn. Ich weis garnicht wieso wir bisher nicht damit Gefahren sind. Jede Minute kommt ein zu, die Preise sind spottbillig und sie ist unglaublich sauber.

image.jpg

In Chin Lin angekommen, sind wir erstmal durch den Nan Lian Garten gelaufen. Er hatte noch nicht offizielle auf und war daher menschenleer. So eine Ruhe mitten in dieser chaotischen Stadt ist echt faszinierend.

image.jpg
image.jpg

Der komplette Garten ist in traditioneller chinesischer Architektur gehalten und alle Pflanzen bonsaimäßig zurechtgeschnitten.

image.jpg
image.jpg
image.jpg

Am liebsten hätte ich mih da irgendwo hingelegt und ne Runde geschlafen, aber wir hatten ja noch viel vor heute. Über eine Brücke ging's dann ins Nonnenkloster.

image.jpg
image.jpg
image.jpg

Leider war an den interessanten Stellen des Klosters das Fotografieren verboten. Und die Nonnen ließen sich ach nicht ablichten, was ich echt Schade finde. Da waren schon paar geile Motivation dabei. Aber wenigstens haben wir im Souvenirshop ne Flasche Voss für umgerechnet 28 Cent bekommen ;)

Weiter ging's ins Sik Sik Yuen Wong Tempel. Totales Kontrastprogramm! Dieser Tempel war rein auf Tourismus ausgelegt. Eine Unmenge an Leuten die da rumliefen.

image.jpg

Wir haben uns dann als erstes mal unsere Zukunft voraussagen lassen von zwei netten alten Persönchen.

image.jpg

Das erste was Mai Ling zu mir sagte, war das ich oft von vielen schönen Frauen umgeben bin. Sie muss echt jede Woche die Supreme Galerien auf Facebook sehen. Ansonsten wird viel Geld ins Haus kommen. Ab Dezember wird beruflich durchgestartet und eine Frau tritt in mein Leben. 2015 soll ich dann nicht mehr ganz so viel feiern und ruhiger werden. Aber bis dahin haben wir ja noch ein paar Monate.

Der Tempel Ansicht war echt schön, nur es waren echt Zuviels Leute da. Es war kaum durchzukommen und ruhe hatte man auch nicht.  

image.jpg
image.jpg
image.jpg

Auch hier ließen sich die Mönche leider nicht fotografieren, aber es waren auch kaum welche da. Also beine in die Hand genommen und dann ab zum Highlight des Tagesausfluges. Der Tian Tan Buddha ist der größte sitzende Buddha der Welt. Den muss man gesehen haben. Also ab in die Metro und los. Auf Lantau Island angekommen mussten wir erstmal ne Stunde anstehen für die Seilbahn. Naja immer noch besser als der Wanderpfad, der uns wahrscheinlich umgebracht hätte.

image.jpg

Oben angekommen bot sich uns dann ein Bild des Schreckens. Also man kann eine heilige Stätte echt mit Tourismus verschandeln. Über als fastfood Läden, Fotografen und Kinos! Was zum Henker soll man da oben mit nem Kino?

image.jpg
image.jpg
image.jpg

Ok die Statue ist echt faszinierend, aber was die aus dem Tempel gemacht haben ist echt traurig.

image.jpg

Aber ok den wollen ja auch viele sehen. Nach einem kurzen Rundgang im Tempel haben wir uns dann auch auf den Heimweg gemacht. Es war ein langer Tag und beide waren wir total fertig. 

image.jpg
image.jpg

Jetzt lieg ich hier wieder im Bett an nem Samstag Abend und kann nicht schlafen obwohl ich total kaputt bin. Egal morgen bricht unser letzter Tag in Hong Kong an und wir versuchen endlich zum Ocean Park zu kommen. Ich will mein langes Teil (70-200mm Objektiv) endlich benutzen und ein paar geile Fische vor die Linse bekommen.

Am Montag geht es dann nach Doha für ein paar Tage. Da haben wir auch paar tolle Sachen geplant. Ich sag nur Wüste, Sterne und Milchstraße.

 

so long

ich versuch mal zu schlafen ;)