// Hong Kong 2014 - Tag 2

Heute haben wir den Tag mal ganz entspannt angefangen. Nachdem wir gestern wirklich kaputt waren vom ganzen Laufen, haben wir uns heute mal entschlossen erst um 15 uhr aufzustehen. Na super, was fängt man mit so einem tag an, der eigentlich schon rum ist. Laufen ist doch mal ne gute Idee. Also haben wir unsere sieben Sachen gepackt und haben uns auf nach Hong Kong Central gemacht. Auf dem Weg dahin habe ich noch bei einem Fotohändler halt gemacht um mir ein Stativ zu kaufen. Nach langem hin und her was ich eigentlich will, hat er mir endlich für 40 Euro ein Gorillapod Imitat verkauft. Super für 10 Euro mehr hätte ich bei Calumet ein Original kaufen können. Aber ich muss sagen, es macht dennoch ein stabilen Eindruck. Das liegt aber auch daran, dass ich den Batteriegriff von meiner mk3 weggemacht habe. Das zusätzliche Gewicht merkt man dann doch auf Dauer.

Mao Tse Tung jr.

Mao Tse Tung jr.

Nach einem kurzen Gespräch darüber wieso ich keine Filter auf meinen Objektiven habe und wieso ich keinen tragbaren Wifi Projektor from the Future brauche, hat uns der freundliche Verkäufer dann auch endlich gehen lassen.

Also ab zum Hafen und dann auf die Fähre rüber nach Central. Die Fahrt hat ganze 25cent gekostet. Morgen kauf ich glaub das ganze Boot. Wie teuer kann das schon sein. Hat ja auch nen geilen Namen mit Twinkling Star. 

Old man

Old man

Meridien Star

Meridien Star

Sicht auf Kwonloo

Sicht auf Kwonloo

Drüben angekommen mussten wir uns erstmal orientieren und schauen wo wir denn am besten essen gehen. Hard Rock Café Warnungen Ziel. Sah auf der Karte ja nicht weit aus. Naja. Hong Kong ist aun nem Berg gebaut :) Nachdem mein T-Shirt von hellblau zu dunkelblau gewechselt hatte waren wir endlich angekommen. Erstmal Burger. Keine Experimente mehr nachdem wir gestern im One Dim Sum an unsere kulinarischen Grenzen gestoßen waren.

Keith Richards-Un

Keith Richards-Un

Hong Konger Treppen

Hong Konger Treppen

Danach ging's in den zoologischen Garten. Ich könnte mich zu Tode aufregen das ich das 70-200 im Hotel liegen gelassen habe. Lauter tolle Tiere. Naja man kann ja an den Bildern zuhause ein bisschen croppen. Morgen zum Ocean Park nehm ich's aber mit.

image.jpg
image.jpg
image.jpg
image.jpg
image.jpg

Als es dann schon Abend wurde habe ich noch ein paar Nachtaufnahmen gemacht um auch mein neues Stativ zu testen. Klappt echt ganz gut.

image.jpg
image.jpg
image.jpg
image.jpg
image.jpg

So jetzt geht's ins Bett sonst verschlafen wir morgen wieder den ganzen Tag. Für morgen steht so einiges an. Ocean Park, Aquarium, die ganzen Bays und am Ende dann endlich auf The Peak um ein Panorama über HK zu bekommen. Hoffentlich spielt das Wetter mit und ich kann das Bild mit ein bisschen Astrofotografie kombinieren. Wie ich gesehen habe verläuft die Milchstraße genau durch meinen geplanten Bildausschnitt.

 

so long

vergebt mir die miese Qualität der Bilder. Das sind 5.5mp große jpgs aus der Kamera mit einer extrem flachen Bildeinstellung.

Source: http://